fly HOME alle Artikel

NEWSLETTER

Vorname Nachname:

gültige Email Adresse:

Kontakte

Kontakt
Impressum

Besucher

Besuche gesamt:218063

Mitglieder Login



Übersicht über alle Nachrichten
XCCup-Party 2008 PDF Drucken E-Mail


XCCup-Party am 1.11. in Schweich

Die diesjährige Abschlussparty des Online Wettbewerbs zur Förderung des Streckenfliegens in der Region, des XCCup, findet in diesem Jahr am 1.11. im Leinenhof in Schweich statt. Der Leinenhof befindet sich direkt an der Autobahnausfahrt Schweich, die den meisten Fliegern von der Anfahrt nach Neumagen bekannt sein dürfte. Für diejenigen, die es nicht wissen, hier der Link zur >>Karte.

Spitzenmäßig dabei waren besonders unsere Damen (Claudia, dieses Jahr gibt's bestimmt das Gurtzeug passend zum Vorjahrespreis ;-) ) jedoch haben auch Edward, Walter, Josef und Kurt Alles gegeben, ich möchte jetzt gar nicht darauf eingehen, wer dieses Jahr gar keine Punkte gemacht hat, was für eine Schande, na gut, nächstes Jahr werde ich mir wieder mehr Mühe geben ...

Die Flüge kann man sich hier, auf den Seiten des XCCup, noch einmal anschauen. Man muß übrigens nicht teilgenommen haben, um zur Party zu kommen, wer Interesse hat, kann kommen. Ich hoffe, wir sehen uns!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. Oktober 2009 um 11:55 Uhr
 
Schulungstermine PDF Drucken E-Mail


Alles nur erdenkliche kann man auf der Fly-Ranch in der Vulkaneifel lernen, von der Anfänger-Ausbildung über UL-Schleppstartberechtigung für ausgebildete Piloten bis zur Passagierflug-Berechtigung. Oft kommt dann die Frage, wann die nächsten Kurse anfangen und welcher Lehrer was macht.

Die Frage nach den Kursen ist leicht beantwortet, es werden keine Kurse nach einem strengen Zeitplan abgehalten, die Ausbildung findet in allen Bereichen kontinuierlich während der ganzen Saison an Wochenenden statt. Es kommt natürlich auch schon Mal vor, daß kein Fluglehrer Zeit hat, schliesslich gehen diese ja auch noch einer "normalen" Tätigkeit nach. Dafür kann man aber auch sicher sein, daß man nicht mal so eben mit Ach und Krach unter Zeitdruck durchgepaukt wird, die Zeit, die man zum sicheren Lernen braucht, kann man sich nehmen. Fragt Dirk Soboll, Flugschule Linkingwings (Krefeld) nach dem Schulungsangebot, für diejenigen, die sich noch nicht ganz sicher sind, sind auch interessante Schnuppervarianten dabei!

Für Fluglehrer Edward Lenzen, der sich ausschliesslich um die Schleppausbildung für Piloten kümmert,  ist die vorherige Terminabsprache Vorraussetzung für den Schulungsbetrieb. Zeitlich könnte Edward an so gut wie jedem Wochenende. Ruf Ihn einfach vor dem jeweiligen Wochenende möglichst frühzeitig an und sprech Dich mit Ihm ab. Hier sind seine Kontaktdaten.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. August 2013 um 10:23 Uhr
 
Zeitgemäße Pilotenausbildung? PDF Drucken E-Mail


Viele Wege führen nach Rom!

Wir befinden uns im Jahre 6 n. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt ... Ganz Gallien? Nein! Der von unbeugsamen Drachen­fliegern bevölkerte Flugplatz Hinterweiler in der Eifel leistet erbitter­ten Widerstand.

So hätte die Geschichte damals beginnen können. Gott sei Dank leben wir im Jahre 2006 und haben das Glück, Hightech flie­gen zu dürfen. Selbst für Obelix hätten wir heute einen passenden Drachen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 12. Februar 2010 um 23:18 Uhr
"Zeitgemäße Pilotenausbildung" weiterlesen
 
Drachenfliegen lernen im Doppelsitzer PDF Drucken E-Mail


Die Ausbildung im Doppelsitzer

Tandem-Schulung In der seit 2005 gültigen Ausbildungs- und Prüfungsordnung hat die doppelsitzige Ausbildung einen eigenen Platz bekommen. Für die Startarten UL-Schlepp und Windenschlepp gibt es doppelsitzige Ausbildungswege bis zum A-Schein. Zudem können doppelsitzige Ausbildungsflüge auch in die „klassische“ Ausbildung mit der Startart Hangstart integriert und angerechnet werden. Die eigenständigen Ausbildungswege in den Startarten UL-Schleppstart und Windenschleppstart sind neu und attraktiv:

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. August 2013 um 17:00 Uhr
"Drachenfliegen lernen im Doppelsitzer" weiterlesen
 
UL-Schleppgelände Hinterweiler PDF Drucken E-Mail


Günter Hens im UltraleichtFür uns Drachenflieger ist der UL- Sonderlandeplatz bei Hinterweiler ideal. An Wochenenden, Feiertagen und manchmal auch unter der Woche wir thermikhungrigen Drachenpilotinnen und Piloten uns hier, um uns von den Ultraleichtfliegern im Schlepp auf eine brauchbare Ausgangshöhe für den Einstieg in die Thermik ziehen zu lassen.

Die Graspiste ist in Richtung 60°/240° ausgerichtet, es gibt eine Südplatzrunde für Drachen und eine Nordplatzrunde für die motorisierten Kollegen. Wer mit dem Ultraleicht mal am Wochenende auf eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen vorbeischauen möchte, kann dies gerne tun, die Platzfrequenz ist 120.975.

Mit "Kaffee" und "Kuchen" sind auch schon zwei Stichworte gefallen, die charakteristisch für das Ambiente dieses UL-Schleppgeländes sind und die neben der herzlichen Wesensart der Stammmannschaft mit dafür sorgen, dass auch der nicht fliegende Anhang den Aufenthalt genießen kann. Was natürlich nicht heissen soll, dass die Fliegerei zu kurz kommt, weil wir lieber Kaffee trinken ... dafür sind die fliegerischen Möglichkeiten einfach zu verlockend.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. Februar 2010 um 21:56 Uhr
"UL-Schleppgelände Hinterweiler" weiterlesen
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 10
 

Panorama-Blick

hinterweiler_pano200hinterweiler_pano200hinterweiler_pano200

Wetter Hinterweiler

Das Wetter heute